Gold-Experte Bußler: “Hier können 1.000 Dinge schief gehen”

Nichts Neues – so zumindest könnte man auf den ersten Blick die Situation beim Goldpreis beschreiben. Die Notierung befindet sich nach wie vor in der Handelsspanne zwischen 1.180 und 1.240 Dollar. „Wenn ich wirklich etwas tun müsste, würde ich vermutlich am ehesten einen Short kaufen“, sagt Markus Bußler, Rohstoffexperte beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.